Kurtsgeschichten: Alle meine Autos


Chrysler: PT Cruiser Convertible Breeze 2,4 L (143 PS/Baujahr 2005)


Homepage  |  Automarken  |  Inhalt A - Z  |  Download  |  Linklisten  |  Modellautos  |  E-Mail  |  Impressum  |  Kameramuseum


...und tschüss! Mit nicht ganz 30.000 Kilometer habe ich meinen ersten PT Cruiser im Dezember 2007 wieder zurückgegeben. Schluchz!


Bilanz: Schäden/Pannen


Bei etwa 10.000 Kilometer durchgebrannte Zylinderkopfdichtung (angeblich ein typisches Problem des 2,4-Liter-Motors im Cabrio (aber komischerweise nur im Cabrio!). Kostenloser Leihwagen.

 

Bei etwa 20.000 Kilometer neues Getriebe auf Garantie (Gänge ließen sich nur noch schwer oder gar nicht einlegen). Mehrere Tage kostenloser Leihwagen.

 

Ein paar hundert Kilometer später stand das Auto eines schönen Abends mit leerer Batterie auf dem dunklen Parkplatz. Chrysler-Notdienst telefonisch verständigt, Hilfe (Batterie überbrücken) war eine halbe Stunde später da. Am nächsten Morgen das gleiche Problem: Batterie leer. Und zwar waren die ganze Nacht die Nebelscheinwerfer eingeschaltet. Schuld war ein bekannter PT-Defekt: Der Kombischalter für die diversen Lichter war durchgebrannt. Austausch auf Garantie nach kostenlosem Abschleppen. Kostenloser Leihwagen.

 

Leasingrückgabe: 20. Dezember 2007 mit 29.788 Kilometern

 

Am 18. Februar 2008 habe ich meinen Ex-PT-Cruiser mit exakt dieser Kilometerangabe im Gebrauchtwagenangebot meines Händlers im Internet gefunden: "EZ: 12/05, 29.788 km, 105 kW (143 PS), rot, Seitenairbags, weinrot, Sitzplätze 4, CD-Player, LM-Felgen, Traktionskontrolle..." - für 15.890,- Euro!


Zurück - Weiter in der PT-Cruiser-Story (erstes Fahrzeug)


Seit Sommer 2010 fahre ich wieder einen PT Cruiser Breeze Convertible



Homepage  |  Automarken  |  Inhalt A - Z  |  Download  |  Linklisten  |  Modellautos  |  E-Mail  |  Impressum  |  Kameramuseum

Schnellnavigation:

Homepage  |  Automarken

Impressum  |  Download