Kurtsgeschichten: Anlagenbetrieb Märklin H0 - "PEGNITZ 21"


Homepage  |  Modellbahn-Filme  |  Inhalt A - Z  |  E-Mail  |  Impressum  |  Meine Autos

Homepage

Neu in 2020...
 
 
 
 


Das Bessere ist des Guten Feind: Ich habe die museumslose Corona-Klausur benutzt, um meine Eisenbahnträume zu planen und ansatzweise zu verwirklichen. Mal sehen, was aus PEGNITZ 21 noch alles wird. Das obige Brückenmotiv auf 1300 Pixel Breite.



Und das hier ist der aktuelle Gleisplan (der sich vermutlich noch x-mal ändern wird). Die alte Platte (rechts oben) habe ich gegen ein etwas größeres Exemplar ausgetauscht und neu gestaltet so dass ich künftig drei Fahrkreise gleichzeitig habe: eine große Paradestrecke ganz außen herum und zwei Kreise innen. Die Skizze auf 1300 Pixel Breite.



Im Januar 2021 gab es die ersten Erfolg versprechenden "Testfahrten" durch Fachpersonal...



Die Vitrinen - hier zwei von insgesamt vier - sind schon wieder gut gefüllt. Bild vergrößern.



Im ersten Bauabschnitt von PEGNITZ 21 gibt es erst einmal drei geschlossene Fahrkreise, dann folgt die Erweiterung nach oben rechts und nach links unten (wie im Gleisplan ganz oben) sichtbar. Dieses Motiv auf 1300 Pixel Breite.



2021 wurde die "neue" Platte nochmals "erneuert": Sie besteht jetzt aus einem Stück und ist eben nicht mehr gestückelt. Zudem wuchs sie um ein paar entscheidende Zentimeter - vor allem in die Breite: von 110 auf 115 cm. Die äußeren Gleise haben jetzt mehr Abstand zum Rand. Und es gibt mehr als genügend Löcher in den Spanten für die Kabeldurchführungen.


Die "neue" Platte im Stadium 2017, 2018 sowie im Jahre 2019 und 2020


Bunte Szenen aus meiner Modellbahnwelt (Frühjahr 2020)


 Zurück

 


Homepage  |  Inhalt A - Z  |  Modellbahn-Filme  |  Meine Autos